IT EN

Inhalt:

Schloss Nymphenburg

Chinesisches Lackkabinett

 

Bild: Chinesisches Lackkabinett

Die beiden Kabinette im mittleren Pavillon von Nymphenburg wurden 1763/64 unter François Cuvilliés d.Ä. umgestaltet. Er ließ die Räume verkleinern und die Decken von Franz Xaver Feichtmayr stuckieren; den südlichen wandelte er in ein Lackkabinett um.

Dazu wurde ein chinesischer Paravent aus Koromandellack, wohl eine Erwerbung des Kurfürsten Max Emanuel, mit Tafeln des Porzellanmalers Johann Härringer kombiniert.


 
Inhalt ausblenden
Inhalt einblenden
Kontraste erhöhen
Standard verwenden